Zum Inhalt springen
Zwei Jugendliche mit Rücksäcken auf dem Fahrrad am Bodenseeradweg in Bregenz.

Rund um den Bodensee


Drei Länder in zwei Tagen: Mit dem Rad um den Bodensee

 

Der weite Blick, die hübschen Uferorte und das einzigartige Panorama: Der Bodensee-Radweg zählt zu den beliebtesten Radwegen Europas. Ob mit oder ohne Antrieb aus der Steckdose, mit Kinder-, Hunde- oder Gepäckanhänger – der Bodensee bietet sich gerade im Sommer für eine Radtour an. Meist direkt am Ufer entlang, führt der Bodensee-Radweg durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Hilfreiche Apps, Vorschläge für die Freizeitgestaltung, eine Checkliste um nichts zu vergessen und vieles mehr gibt’s in unserem kostenlosen Infofolder.

 

Jugendliche beim Fußballspielen mit einem Buben.

Ich mach was, ich kann was!


Du bist im Musikverein aktiv? Du hilfst jedes Jahr beim Vereinsfest mit? Du setzt dich für Klimaschutz ein? Dann zeige bei deiner Bewerbung, was du alles machst und kannst.

 

Wenn du dich für eine Lehrstelle oder einen Job bewirbst, ist es für zukünftige Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber immer interessant zu wissen, was du in deiner Freizeit machst. Du zeigst ihnen damit, was für Interessen und was für Fähigkeiten du hast. Etwa, wenn du in einem Fußballteam mitspielst, dann zeigt du, dass du dich z. B. gut in einem Team zurechtfindest. Oder leitest du eine Wichtelgruppe? Dann zeigst du, dass du mit Kindern gut umgehen und Gruppenstunden organisieren kannst.

Wichtig: Führe deshalb auch immer deine Hobbys und freiwilligen Tätigkeiten in deinem Lebenslauf an!

Was dir deine Hobbys und freiwilligen Tätigkeiten für eine Bewerbung bringen, erfährst du in diesem Video:

Freiwillige Aktivitäten mit dem aha plus Nachweis offiziell belegen

Wenn du mit aha plus Points sammelst, sammelst du auch Erfahrungen, sogenannte Xperiences. Diese Erfahrungen kannst du mit dem aha plus Nachweis offiziell belegen. Mit dem Xperience-Check hast du auch die Möglichkeit dich auf ein Bewerbungsgespräch vorzubereiten.

Bild des aha plus Nachweis

Verändere die Welt


Ideen braucht die Welt!

„EureProjekte“ hilft dir dabei, deine Idee zu verwirklichen. Vor allem im Bereich Umweltschutz.

Mut zu Ideen
Valentin, Anna, Ziva oder Gudrun haben etwas gemeinsam. Sie hatten nicht nur Ideen, sie setzten diese auch um. Von Aktionen zur Plastikvermeidung über der Errichtung von Insektenhotels bis hin zu Upcycling-Workshops. Hier geht’s zu weiteren Projekten.

Aktiv für die Umwelt
Willst auch du ein Zeichen für den Klimaschutz setzen? „EureProjekte“ unterstützt deine Idee mit bis zu € 750,- Melde dich im aha: nicole.klocker-manser@aha.or.at.

Mehr Infos unter: www.aha.or.at/projektfoerderung

Erlebnistag für das Jugendteam


Vergangenen Sonntag ging es mit dem aha Jugendteam auf den Golm in Vandans.

 

Nicht etwa um zu wandern, sondern um die Aktivitäten, die der Erlebnisberg im Montafon zu bieten hat, auszukosten. Um ca. 11 Uhr fuhren wir mit der Gondel hoch, um den Waldrutschen-Park zu erkunden. Dieser bietet sieben Rutschen mit einer maximalen Länge von 65 Meter. Prima, um den Abstieg ins Tal auf kurzweilige Art zu verkürzen.

Unsere Mittagspause verbrachten wir mitten in den Alpen, mit Ausblick auf den Stausee Latschau.

Von Baum zu Baum
Gestärkt und voller Tatendrang ging es dann ab in den Waldseilpark. Sicherungsgurte an und nach der Einschulung konnte es schon los gehen. Mit wackligen Schritten kletterten wir zu Beginn von Baum zu Baum. Die anfängliche Unsicherheit verflog aber sogleich, sobald wir einige Parkour-Übungen gemacht hatten. Für die Kletterprofis unter uns, die hoch hinaus wollten, waren die schwarzen Routen sehr reizvoll.

Im Flug
Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss. Der Flyingfox gehörte zu dem Highlight unseres Tages. Vor uns war noch eine andere Gruppe, so mussten wir etwas warten. Doch bei guten Gesprächen und Gelächter verging die Zeit wie im Flug.

Mit Blick auf den Stausee Latschau flogen wir los. Dann schwebten wir mit 47,5 Meter Höhenunterschied und 70km/h pro Stunde über ihm. Das war wirklich ein tolles Gefühl der Unbeschwertheit. Dieser Moment nahm ich sehr bewusst wahr und meine Gedanken an Morgen verflogen.

Nach so viel Action und Abenteuer waren wir müde und bereit, mit der Gondel Richtung Tal zu fahren. Einige Motivierte unter uns nahmen noch die lange Schlange vor der Sommerrodelbahn, dem „Alpine-Coaster“, in Kauf und fuhren damit den Berg hinunter.

Es war ein sehr schöner Tag. Das Wetter meinte es gut mit uns und auch untereinander verstanden wir uns gleich super. Die verschiedenen Aktivitäten stärkten unser Selbstvertrauen und einige konnten sich ihrer Höhenangst stellen.

Wer auf der Suche nach Action ist, kann ich den Erlebnisberg im Montafon wärmstens empfehlen.

Eline Bröll, aha Jugendteam

aha Jugendteam
42 Jugendliche aus ganz Vorarlberg sind aktuell im aha Jugendteam aktiv. Schreiben, moderieren, filmen, fotografieren, designen, posten oder mitdiskutieren – das sind ihre Einsatzgebiete.

Du willst im aha mitmischen?
Und Teil vom aha Jugendteam sein? Erfahre HIER mehr über deine Mitmach-Möglichkeiten und melde dich mit einem Klick an!