Zum Inhalt springen
Jugendliche arbeiten bei den Pfadfindern mit Hammer, Holz und Nägeln.
aha

MACHWAS-TAGE: Infos für Schulen


„Gemeinsam Gutes tun!“, lautet das Motto der Vorarlberger MACHWAS-Tage. 

Das sind die MACHWAS-Tage

Die MACHWAS-Tage fanden bereits das 2. Mal statt und laden ein, die letzte Schulwoche für ein gemeinsames Projekt zu nutzen. Unter dem Motto „Gemeinsam Gutes tun“ erhalten Schüler*innen im Alter von 12 bis 19 Jahren Einblicke in verschiedene Organisationen, Vereine bzw. Gemeinden und können vor Ort bei vielfältigen Projekten mithelfen. Im gemeinsamen Tun lernen sie sich gegenseitig näher kennen.

Wann finden die MACHWAS-Tage statt?

Die MACHWAS-Tage finden auch 2024 statt. Von 26. Juni bis 3. Juli 2024 finden verschiedene Projekte vorrangig am Vormittag statt und dauern ca. 3 Stunden.

Ein Projekt kann auch mehrere Tage dauern und wird projektabhängig individuell gehandhabt. Wie lange ein Projekt tatsächlich dauert und wie viele Schulklassen daran teilnehmen können, wird von den Vereinen und Organisationen vorgegeben.

Eine Anmeldung zu den Projekten ist von 10. April bis 12. Mai 2024 möglich. Letzte freie Projekte können bis 10. Juni 2024 gebucht werden.

 

Dankeschön für die Jugendlichen!

Die Schüler*innen können mit aha plus Punkte für ihr freiwilliges Engagement sammeln. Diese Punkte können gegen Dankeschöns wie z. B. Eiskugeln, Tickets für Kino, Theater eingelöst oder auch an verschiedene Projekte gespendet werden.
Bitte informiert die teilnehmenden Jugendlichen über aha plus und ihre Möglichkeiten. Gerne kann dafür dieses Video gezeigt werden: aha plus nutzen

Wie funktioniert die Anmeldung?

Die Anmeldung war von 10. April bis 12. Mai 2024 möglich. Letzte freie Projekte können noch bis 10. Juni 2024 über unseren Projektkalender gebucht werden.

Lehrpersonen können ein passendes Projekt für ihre Schulklasse auswählen und sich dafür anmelden.

Bitte beachten: Manche Projekte sind für kleinere Gruppen ausgerichtet. Diese Information findet sich in der Projektbeschreibung.

Die Koordination und die Einteilung der Projekte und Schulklassen erfolgen durch das aha. Ab 10. April 2024 wird durch das aha eine Zu- oder Absage für das ausgewählte Projekt innerhalb einer Woche vergeben. Die Projektvergabe erfolgt nach dem Prinzip: “First come, first served”.

Nach einer Zusage für die MACHWAS-Tage, meldet sich der Verein oder die Organisation, der*die das Projekt umsetzt, direkt bei euch. Gemeinsam können Details und offene Fragen geklärt werden.

Wo finden die MACHWAS-Tage statt?

Die Projekte finden außerhalb der Schule direkt bei den verschiedenen Organisationen, Vereinen bzw. Gemeinden statt.

Die Aufsichtspflicht für die Schüler*innen liegt während des Projektes bei der Lehrperson bzw. dem*der Pädagogen*Pädagogin.

Wer kann bei den MACHWAS-Tagen mitmachen?

Mitmachen können Schulklassen ab der 7. Schulstufe. Als ganze Klasse sind Schüler*innen zwischen 12 und 19 Jahren aus allen Schultypen (Mittelschule, Berufsschule, Polytechnische Schule, AHS, BHS) eingeladen, gemeinsam Gutes zu tun und an einem freiwilligen, gemeinnützigen Projekt mitzumachen.

Wozu die MACHWAS-Tage?

2022 fanden die ersten MACHWAS-Tage erfolgreich statt. 2023 halfen 51 Schulklassen mit rund 1.180 jungen Menschen an 29 Projekten mit und lernten dabei 24 verschiedene Vereine und Organisationen im Ländle kennen. Das zeigt, dass Jugendliche in Vorarlberg sich engagieren möchten und gerne Verantwortung für die Gesellschaft übernehmen. Mit den MACHWAS-Tagen möchten wir jungen Menschen vielfältige Möglichkeiten aufzeigen, wie sie bei Organisationen, Vereinen, Gemeinden und Institutionen mitwirken können und stellen den Kontakt her. Denn: Gemeinsam können wir Gutes tun!  

Wissenswertes

Verantwortung

Die inhaltliche und organisatorische Verantwortung für die Projekte übernehmen die Vereine und Organisationen, die das Projekt anbieten.
Die Aufsichtspflicht für die Schüler*innen liegt während des Projektes bei Ihnen als Lehrperson bzw. Pädagogen*Pädagogin.

Öffentlichkeitsarbeit

“Gutes Tun und darüber reden” lautet die Devise und so wollen wir auch der Öffentlichkeit zeigen, wie sich junge Menschen aktiv einbringen. Deshalb werden Mitarbeiter*innen des aha während der MACHWAS-Tage die Projekte besuchen und für unsere Medienarbeit Fotos und Videos machen und Berichte verfassen.

Die MACHWAS-Tage sind auch für regionale Medien und Politiker*innen interessant. Wir werden Anfragen koordinieren und frühzeitig informieren, wenn Medienbesuche anstehen.
Nutzen Sie die Möglichkeit selbst darüber zu berichten! Über die eigenen Schulkanäle können Lehrerkolleg*innen und Eltern sehen, was in Ihrem Projekt Gutes entstanden ist.

Schulbezogene Veranstaltung

Die MACHWAS-Tage wurden von der Bildungsdirektion Vorarlberg zur schulbezogenen Veranstaltung erlassen.

Anreise mit Bus oder Bahn
Die Schulklasse hat eine längere Anreise zum Projektort? Gerne erkundigen wir uns beim Vorarlberger Verkehrsverbund (VVV) um ein Sponsoring der Tickets. Melden Sie sich bei Judith Thurnher, wenn Sie Bedarf an einem VVV-Ticket für die ganze Schulklasse haben.

Kontakt für Fragen 

Andrea Gollob (andrea.gollob@aha.or.at oder 05572-52212)
Judith Thurnher (judith.thurnher@aha.or.at oder 05572-52212)