Zum Inhalt springen
Ein Kind läuft an der Hand einer Person
guillaume-de-germain_unsplash

Au-pair in Europa & weltweit


Du kannst deinen Aufenthalt als Au-pair über eine Agentur organisieren oder dir selber eine Gastfamilie suchen. Hier findest du Kontakte und Infos.

Au-pair-Agenturen

Tipp: Achte auf das Sternchen, denn hier bekommst du mit deiner aha card eine Ermäßigung.

Gastfamilie selbst organisieren

Beachte folgende Schritte, wenn du selbstständig eine Au-pair-Stelle finden willst:

Visum

Erkundige dich, ob du für dein Wunschland ein Visum benötigst. Entweder gibt es ein spezielles Au-pair-Visum oder du benötigst ein anderes, z. B. Working-Holiday-, Arbeits- oder Studierendenvisum. Die richtige Anlaufstelle ist die jeweilige Botschaft. Für die EU und den EWR brauchst du als EU-Bürger*in kein Visum.

Erstelle ein Profil auf einer Au-pair-Plattform

Au-pair-Plattformen bieten Informationen zu diversen Ländern, Taschengeld, Visa etc., außerdem kannst du nach Gastfamilien suchen.

Kontaktaufnahme und Austausch

Wenn du dich mit der zukünftigen Au-pair Familie viel austauschst kannst du besser abwägen, ob ihr gut zusammen leben könnt. Beispiele für Fragen, die du per E-Mail, bei Videotelefonaten, oder bei Telefongespräch stellen kannst, findest du hier.

Vereinbarungen

  • Au-pair Vertrag: Ist empfehlenswert, damit wichtige Punkte wie Arbeitszeit, Taschengeld, Anspruch auf Urlaub … abgesichert sind. Er sollte von dir und deiner Gastfamilie unterschrieben werden. Eine Anregung dafür findest du beim AMS.
  • Sprachkurs: Kläre ab, ob und wo du einen Sprachkurs besuchen kannst.
  • Versicherung: Sprich dich mit deiner Familie im Vorfeld über deinen gesamten Versicherungsschutz ab.
    Transportmöglichkeiten zur Gastfamilie: Schau dir an, wie du vom Flughafen oder Bahnhof zu deinem neuen Zuhause kommst.

Weitere Infos

 

aktualisiert 08/2022