Zum Inhalt springen
Hände am Schreiben an einem Laptop
john-schnobrich_unsplash

Homeschooling


Aufgrund der derzeitigen Corona-Krise bekommt das Thema Homeschooling eine ganz neue Bedeutung und nimmt eine sehr wichtige Rolle im Leben vieler Jugendlichen ein. Sowohl Lehrpersonen als auch SchülerInnen müssen sich nun umgewöhnen und neue Wege finden, um sich Lehrinhalte einzuprägen. Wir haben für dich ein paar interessante Apps, Online-Tools und Youtube-Kanäle gesucht, die dir vor allem in der jetzigen Zeit helfen sollen, deine schulischen Aufgaben zu organisieren und mit denen das Lernen auch Spaß macht! Zudem haben wir ein paar Tipps fürs erfolgreiche Homeschooling zusammengefasst.

Wer übrigens gerne – ganz Oldschool – einen analogen Schulplaner nutzen will, um diesen von Hand auszufüllen, kann sich den Schulplaner vom Standard herunterladen und ausdrucken: Standard-Schulplaner

Tipp: Du kannst auch bei Nachhilfeinstituten oder bei privaten NachhilfegeberInnen aus unserer Nachhilfebörse nachfragen ob es möglich ist, die Nachhilfe online durchzuführen!

Tipps für Jugendliche

  • Achte darauf, dass du einen regelmäßigen Rhythmus in deine „Schultage“ bringst.
  • Strukturiere deinen Tag klar – in Lernphasen, Pausen und Freizeit.
  • Schaffe dir einen guten und ordentlichen Arbeits- und Lernplatz ohne Ablenkungen. Eine klare Trennung zwischen Lernplatz (z.B. Schreibtisch) und „Freizeitplatz“ (z.B. Couch) hilft dir, dich einerseits auf deine Aufgaben zu konzentrieren und andererseits auch, in der Freizeit abschalten zu können.
  • Halte Kontakt zu deinen LehrerInnen und melde dich auch bei ihnen, wenn du Probleme mit den Aufgaben oder der Menge der Arbeitsaufträge hast.

Tipps für Eltern

  • Ermöglichen Sie offene Lernformen bzw. Lernformen, die die Kinder von der Schule kennen.
  • Überschätzen Sie die Konzentrationsspanne Ihrer Kinder nicht und achten Sie auf ausreichende Pausen. Die Konzentrationsspanne bei Kindern in der Unterstufe bewegt sich beispielsweise zwischen 10 und 20 Minuten.
  • Helfen Sie Ihren Kindern bei der Erstellung eines Lernplans: Was soll wann gemacht werden?
  • Lassen Sie Ihr Kind möglichst selbstständig arbeiten, stehen Sie aber als Unterstützung und für Fragen zur Verfügung.
  • Lern- und Spielräume sollten im besten Fall klar getrennt sein.
  • Auch für die Kinder ist die Situation neu und ungewohnt. Üben Sie keinen Druck aus und loben Sie Ihre Kinder ausreichend.
  • Halten Sie Kontakt zu den Lehrpersonen und geben Sie bei Überforderung oder sonstigen Problemen umgehend Feedback an die zuständigen Lehrkräfte und die Schulleitung.

Hinweis: Informationen zum Homeschooling in den Sprachen Arabisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch (BKS), Farsi/Dari, Rumänisch, Russisch, Slowakisch und Türkisch gibt es unter www.okay-line.at.

Youtube-Kanäle

Simple-Club hat verschiedene Youtube-Kanäle zu verschiedenen Themen bzw. Fächern. Von Simple-Club gibt es außerdem auch eine App. Um alle Inhalte uneingeschränkt und ohne Werbung nutzen zu können, benötigt es allerdings ein kostenpflichtiges Abo.

Auch Die Merkhilfe betreibt verschiedene Kanäle mit unterschiedlichen Schwerpunkten:

Weitere Youtube-Kanäle:

Apps

Weitere Online-Tools

Mindmaps digital erstellen:

Sprachen lernen:

Geografie lernen:

sonstige Online-Tools:

 

aktualisiert 04/2020, aha.bregenz@aha.or.at